Gedenkveranstaltung in KwaThema, Südafrika, am zweiten Todestag der ermordeten Noxolo Nogwaza, © Amnesty International

Meldungen | Südafrika : Preisgekrönte Dokumentation über Hassverbrechen an lesbischen Frauen in den Townships KwaThema und Khayelitsha

Am vierten Jahrestag des Mordes an der lesbischen Aktivistin Noxolo Nogwaza zeigten Amnesty International und Backstory Productions einen Dokumentarfilm, der sich dem Kampf gegen Homophobie in Südafrika widmet.

AMNESTY INTERNATIONAL
PRESSEMELDUNG
22. April 2015

 

African Pride handelt davon, wie Südafrikaner_innen auf homophobe Gewalt und Hassverbrechen mit Pride-Paraden und Protesten in den Townships reagieren.

Amnesty International fordert die Einführung von Gesetzen gegen Hassverbrechen in Südafrika, um die Täter_innen homo- und transphober Gewalt zur Rechenschaft zu ziehen.

"In African Pride begegnen uns die Trauernden, die Überlebenden, die Freunde und Verwandten, die auf die Straße gehen, um Gerechtigkeit für die Verstorbenen, Gleichberechtigung für die Lebenden und ihr eigenes Menschenrecht auf ein friedliches Zusammenleben einzufordern", beschreibt Laura Fletcher, Regisseurin von African Pride und Inhaberin von Backstory Productions.

Der preisgekrönte Dokumentarfilm wurde in verschiedenen Townships in Südafrika gedreht und spielt unter anderem in KwaThema in Gauteng und Khayelitsha in der Provinz Westkap. KwaThema ist der Geburtsort von Noxolo Nogwaza, einer 24-jährigen lesbischen Frau, Mutter zweier Kinder und Menschenrechtsverteidigerin, deren Ermordung im Jahr 2011 bis heute nicht aufgeklärt ist.

Die Dokumentation thematisiert die andauernde Gewalt und Diskriminierung, der lesbische, schwule, bisexuelle und transsexuelle (LGBT) Menschen in Südafrikas Townships ausgesetzt sind.

Die erste öffentliche Vorführung des Films in Südafrika fand am 24. April statt, dem Jahrestag von Noxolo Nogwazas Tod.

Auch vier Jahre später haben die polizeilichen Ermittlungen in dem Mordfall keine Fortschritte erzielt.

Amnesty International ist Mitglied der "Hate Crime Working Group", einem Netzwerk zivilgesellschaftlicher Organisationen, und setzt sich bei der südafrikanischen Regierung dafür ein, dass Gesetze gegen Hassverbrechen verabschiedet werden. Sie würden gewährleisten, dass die Polizei bei solchen Verbrechen effektiver ermitteln und Täterinnen und Täter zur Rechenschaft ziehen kann.

"Amnesty International ist stolz darauf, an diesem eindrücklichen Film beteiligt zu sein, der die menschlichen Folgen von Hassverbrechen in den Mittelpunkt rückt und aufzeigt, wie wichtig es ist, dass diese Verbrechen unverzüglich und gründlich aufgeklärt werden. Dies ist ein Film, der Menschen dazu inspiriert, aktiv zu werden, und ein Muss für alle, die Gerechtigkeit für die Opfer von Hassverbrechen in Südafrika fordern", so Muleya Mwanayanda, Amnesty Internationals stellvertretende Kampagnenleiterin für das südliche Afrika.

Die Protagonist_innen von African Pride, deren Aktivismus die Grundlage dieser ergreifenden und eindrücklichen Dokumentation bildet, haben an den Filmvorführungen teilgenommen.

"African Pride ist eine südafrikanische Geschichte, die von Themen handelt, die überall auf der Welt ihren Widerhall finden. Es ist die Geschichte von Diskriminierung, von Widerstandsfähigkeit, Liebe und Verlust, aber darüber hinaus ist es auch die Geschichte derer, die sich nicht zum Schweigen bringen lassen - derer, die sich weigern, aufzugeben", fasst Laura Fletcher zusammen.

Preise:

Bei seiner Weltpremiere auf dem Galway Film Fleadh im Juli 2014 gewann African Pride den Preis für den besten Menschenrechtsfilm und bei seiner internationalen Premiere auf dem Jaipur Film Festival die "Grüne Rose für den besten Dokumentarfilm mit globaler Bedeutung".

Den Trailer können Sie sich hier ansehen: https://vimeo.com/125196083

Über die Regisseurin:

Mit African Pride, einem unabhängig produzierten Film, debütiert Laura Fletcher als Regisseurin. Fletcher ist eine erfahrene Rundfunkjournalistin und -redakteurin, die für den öffentlichen irischen Rundfunksender RTÉ arbeitet. Bevor sie African Pride filmte, arbeitete sie für die Medien- und Menschenrechtsorganisation Media Monitoring Africa in Johannesburg.

Meldungen 2015

Meldungen | Tunesien : Die Verurteilung von sechs Männern wegen gleichgeschlechtlicher Beziehungen unterstreicht die fest verwurzelte staatliche Homophobie

Meldungen | Großbritannien : Anfechtung des Verbots der gleichgeschlechtlichen Ehe ist vor dem Obersten Gerichtshof

Meldungen | Uganda : "Die Bewegung braucht ein Gesicht"

Meldungen | Indonesien : Forderung nach Widerruf der menschenrechtsverletzenden Bestimmungen des neuen Islamischen Strafgesetzes von Aceh

Meldungen | Jamaika : Menschenrechtsrat verabschiedet das Ergebnis der regelmäßigen Überprüfung (UPR) von Jamaika

Meldungen | Indonesien : Widerrufen Sie die abscheuliche Verordnung, die Auspeitschungen für einvernehmlichen Sex verhängt

Meldungen | Argentinien : Argentinien muss schreckliche Angriffswelle auf Transaktivistinnen aufklären

Meldungen | Zypern : Hart erkämpfter Sieg für eingetragene Lebenspartnerschaften wird gefeiert

Meldungen | Österreich : Vorlage für den UN Universal Periodic Review (UPR) des Menschenrechtsrates. 23. Sitzung der UPR Arbeitsgruppe, November 2015

Malawi | Meldungen : Amnesty International fordert Malawi dazu auf, einvernehmliche gleichgeschlechtliche sexuelle Handlungen zu entkriminalisieren

Meldungen | Guyana : Guyana muss den Schutz von LGBTI-Rechten ausbauen und auf die Abschaffung der Todesstrafe hinarbeiten

Meldungen | Grenada : Amnesty International fordert Grenada auf, die Todesstrafe abzuschaffen und alle Gesetze aufzuheben, die gleichgeschlechtliche Beziehungen kriminalisieren

Meldungen | Irland : Gesetz zur Anerkennung der geschlechtlichen Identität ist ein historischer Sieg für die Menschenrechte in Irland

Meldungen | Türkei : Sieben Jahre sind vergangen und immer noch keine Gerechtigkeit für Ahmet Yýldýz

Meldungen | Polen : Polen benachteiligt Hunderte Opfer von Hassverbrechen

Meldungen | USA : Amnesty International USA: Entscheidung des Obersten Gerichts über Homo-Ehe ist ein Sieg für die Menschenrechte

Meldungen | Türkei : Das Verbot der Pride Parade ist ein neuer Tiefpunkt

Meldungen : Menschenrechte, sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität: Zeit für weitere Fortschritte

Meldungen | Lettland : Für eine friedliche Europride Parade eintreten

Meldungen | Irland : Amnesty International begrüßt die progressive Veränderung der Geschlechtsidentitätsgesetze

Meldungen | Russland : Russische Föderation: LGBTI Aktivisten verhaftet, weil sie eine Pride Parade durchführen wollten

Meldungen | Ukraine : Homophobe Gewalt stört Pride Parade in Kiew

Meldungen : Amnesty Jahresversammlung 2015: Amnesty International soll mehr zum Thema Intersexualität und Menschenrechte arbeiten

Meldungen | Irland : Irland sagt "Ja" zur Ehe für gleichgeschlechtliche Paare

Meldungen | Kamerun : Zwischen Mut und Molotow

Meldungen | Malta : Gutes Vorbild

Meldungen : "Der Verurteilte": Kurzfilm in Kooperation mit Amnesty International

Meldungen | Norwegen : amtliche Änderung des Geschlechts soll einfach und leicht zugänglich werden

Meldungen | Südafrika : Preisgekrönte Dokumentation über Hassverbrechen an lesbischen Frauen in den Townships KwaThema und Khayelitsha

Meldungen | Irland : Die Familie auf dem Poster der Gegenkampagne sagt "JA" zur gleichgeschlechtlichen Ehe in Irland

Meldungen | Europäische Union : Parlamentarische Versammlung des Europarates ersucht die Mitgliedsstaaten, die weit verbreitete Diskriminierung von Transgendern zu beenden

Meldungen | Kamerun : "Warum sollten Menschen aufgrund ihrer Homosexualität attackiert werden?" - Der Homophobie in Kamerun die Stirn bieten

Meldungen | Österreich : Queeramnesty Österreich startet Kampagne zum ESC

Meldungen | Irland : Amnesty International Irland startet YES-Kampagne für die Gleichstellung mit der Ehe

Meldungen | Türkei : Sterilisation als Voraussetzung für den Zugang zu geschlechtsangleichenden Operationen ist ein Verstoß gegen die Europäische Menschenrechtskonvention

Meldungen | Syrien : Stimmen in der Krise

Meldungen | Malaysia : Anwar Urteil hat abschreckende Wirkung auf die freie Meinungsäußerung

Meldungen | Bulgarien : Bulgarien muss Hassverbrechen untersuchen und strafrechtlich verfolgen um das Klima der Angst zu beenden

Meldungen | Norwegen : MINISTER WILL ORDNUNG IM EIGENEN HAUS

Meldungen | Mazedonien : Verbot gleichgeschlechtlicher Ehen wird Diskriminierung etablieren

Meldungen | Deutschland : HASSKRIMINALITÄT (HATE CRIME), RACIAL - ETHNIC PROFILING UND POLIZEIGEWALT IN DEUTSCHLAND - BERICHTE VON BETROFFENEN GESUCHT!

Meldungen | Norwegen : “Ich möchte als die Person gesehen werden, die ich bin”: die Geschichte von John-Jeanette

Meldungen | Gambia : Gambia muss die Welle von homophoben Verhaftungen und Folterungen stoppen

Meldungen | Südafrika : Ein Gerichtsurteil ist ein positiver Schritt gegen Hassverbrechen

Meldungen | Botswana : Strafgericht der ersten Instanz entscheidet für LGBTI-Gruppe

Meldungen nach Jahren