Weitere Aktionen

 

Südkorea: Petition: Kriminalisierung von Sex zwischen Männern beim Militär heizt Gewalt, Missbrauch und Diskriminierung an

Angehörige des südkoreanischen Militärs, © KCPT

Schwule und Transsoldaten in Südkorea sind aufgrund der Kriminalisierung des einvernehmlichen Geschlechtsverkehrs zwischen Männern beim Militär Gewalt, Belästigung und allgegenwärtiger Diskriminierung ausgesetzt, sagte Amnesty International bei der Veröffentlichung eines neuen Berichts, in dem dargelegt wird, warum dieses ungerechte Gesetz abgeschafft werden muss.

weiterlesen

USA/El Salvador: Briefe gegen das Vergessen: Alejandra

Alejandra, Aktivist_in für die Menschenrechte von Trans-Menschen in El Salvador © COMCAVIS Trans

Alejandra (Aktenzeichen der US-Einwanderungsbehörde: A# 216-269-450) ist eine Trans-Frau aus El Salvador. In ihrem Heimatland war sie als Kosmetikerin tätig und engagierte sich für die Menschenrechte. Aufgrund ihrer Geschlechtsidentität als Transfrau wurde sie in El Salvador immer wieder von Mitgliedern einer Gang und auch von Militärangehörigen bedroht, erpresst und sexuell genötigt.

weiterlesen

Türkei: Urgent Action: Veranstaltungen zur Gay Pride Week verboten

Polizeiaufmarsch beim Verbot des Istanbul Pride 2016, © Begum Basdas

Am 14. Juni verbot die Provinzverwaltung von İzmir sämtliche Veranstaltungen zum diesjährigen Christopher Street Day. Einen Tag später folgte Antalya diesem Beispiel. Auch in anderen Städten wurden Veranstaltungen für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans- und Intergeschlechtlichen (LGBTI) verhindert oder sollen noch verboten werden – auch in Istanbul, wo die Pride-Parade das fünfte Jahr in Folge gefährdet ist.

weiterlesen

Polen: Urgent Action: Schikanen gegen Menschenrechtlerin

Solidaritäts-Protest für die polnische Menschenrechtlerin Elżbieta Podleśna © 2019 SOPA Images

Am 6. Mai durchsuchte die Polizei die Wohnung der Menschenrechtsverteidigerin Elżbieta Podleśna und nahm sie mehrere Stunden in Gewahrsam. Die Polizei gab an, Kopien eines Posters der Jungfrau Maria mit einem Heiligenschein in den Farben der LGBTI-Regenbogenfahne bei ihr gefunden zu haben. Gegen Elżbieta Podleśna wird nun wegen „Verletzung religiöser Gefühle“ ermittelt. Dieser Straftatbestand im polnischen Recht kann mit bis zu zwei Jahren Haft geahndet werden. Elżbieta Podleśna ist wegen ihres menschenrechtlichen Engagements ins Visier der Behörden geraten. Die absurden strafrechtlichen Ermittlungen gegen sie müssen umgehend eingestellt werden.

weiterlesen

Türkei: Aktion: Gay Pride an Universität in Ankara gefährdet

Gay Pride an der Ankara METU Universität 2018, © Amnesty International

Die Studierenden an einer der renommiertesten Universitäten der Türkei, der Middle East Technical University (ODTÜ) in Ankara, planen für den 10. Mai eine Parade. Der jährliche Gay Pride auf dem Campus ist trotz eines Gerichtsurteils ernsthaft gefährdet - es liegt am Rektor der Universität, Prof. Mustafa Verşan Kök, dafür zu sorgen, dass die Studierenden in Frieden und Feierlichkeit protestieren können.

weiterlesen