Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York, USA
Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York, USA, © UN Photo/Milton Grant

Meldungen | Vereinte Nationen : Schutz vor Gewalt und Diskriminierung

Dritter Hauptausschuss der UNO Generalversammlung unterstützt die Arbeit des UN Menschenrechtsrates im Kampf gegen Gewalt und Diskriminierung von LGBTI

AMNESTY INTERNATIONAL

ÖFFENTLICHE STELLUNGNAHME

21. November 2016

Amnesty International Index: IOR 40/5164/2016

Amnesty International lobt die UNO Mitgliedsstaaten für die Unterstützung der Arbeit des Menschenrechtsrates zum Schutz vor Gewalt und Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität.

Im dritten Hauptausschuss der Generalversammlung haben heute 84 Länder für eine Änderung der Resolution bezüglich eines Berichtes des Menschenrechtsrates gestimmt. Durch diese Änderung wurde ein Absatz gestrichen, der die Umsetzung der Resolution 32/2 des Menschenrechtsrates zum Schutz vor Gewalt und Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität verzögert hätte und der unter anderem einen unabhängigen Experten zu diesen Themen in Kraft setzt. Die Änderung wurde durch Brasilien eingebracht, stellvertretend auch für Argentinien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, El Salvador, Mexiko und Uruguay und wurde von über 65 Ländern unterstützt. Die heutige Wahl sendet eine starke Botschaft der Unterstützung sowohl an den Menschenrechtsrat als auch an den unabhängigen Experten.

Das Recht, ein Leben frei von Gewalt und jeglicher Diskriminierung zu führen, ist im internationalen Menschenrechtsgesetz fest verankert. Nach dieser Entscheidung des dritten Hauptausschusses kann hoffentlich der vom Rat im September zum unabhängigen Experten ernannte Herr Muntarbhorn seine wichtige Arbeit ohne Hindernisse ausüben.

Hintergrund

Botswana hatte repräsentativ für die afrikanische Gruppe einen Entwurf beim dritten Hauptausschuss der UNO Generalversammlung vorgelegt, der die Umsetzung des während der 32. Sitzung gefassten Entschlusses, einen unabhängigen Experten zum Schutz vor Gewalt und Diskriminierung gegenüber Personen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität zu berufen, auf die 72. Sitzung verzögern sollte.

Die 33. Sitzung des Menschrechtsrates ernannte Herrn Vitit Muntarbhorn als unabhängigen Experten und er hat zum 1. November 2016 sein Amt übernommen.

Meldungen 2016

Meldungen | Vereinte Nationen : Schutz vor Gewalt und Diskriminierung

Meldungen | Marokko : Marokko: Chance für Gesetzesreformen

Meldungen | El Salvador : Geflüchtete müssen dringend vor sexueller und geschlechtsspezifischer Gewalt geschützt werden

Meldungen | Venezuela : Menschenrechtsaktivist Mantilla ist frei. Veränderung im Umgang mit politischer Opposition muss eingeleitet werden.

Meldungen | Ukraine : Interview mit LGBT-Aktivist Andriy Maymulakhin: "Wir sind vorsichtig optimistisch"

Meldungen | Venezuela : Regierung verweigert schwer krankem Oppositionsführer medizinische Hilfe

Meldungen : WEISST DU, WAS DER BEGRIFF "INTERGESCHLECHTLICH" BEDEUTET? WENN DIE ANTWORT NEIN LAUTET, BIST DU NICHT DIE EINZIGE PERSON, DER DAS SO GEHT.

Meldungen : Veranstaltungsreihe mit Andriy Maymulakhin aus der Ukraine

Meldungen | Vereinte Nationen : Die Vereinten Nationen machen Geschichte zur sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität (SOGI)

Meldungen | Nauru : Nauru: Neues Strafgesetzbuch verbessert die Menschenrechtslage

Meldungen | Frankreich : Mitglieder des Parlaments müssen die Menschenrechte von Trans*Personen schützen

Meldungen | USA : Eine Zeit für Solidarität - und für Aktionen

Meldungen | Kenia : Inakzeptables Urteil bestätigt Analuntersuchungen Homosexueller

Meldungen | Tunesien : "Ich bin kein Monster"

Meldungen | Ukraine : Kiew Pride: ein echtes Fest der Menschenrechte

Meldungen | USA : Der Angriff in Orlando zeigt die absolute Geringschätzung menschlichen Lebens

Meldungen | Papua-Neuguinea : Papua-Neuguinea: Gewalt gegen Sexarbeiter_innen

Meldungen | Dänemark : Dänemark unternimmt wichtigen Schritt zur Entstigmatisierung von Trans*Personen

Meldungen | El Salvador : MENSCHENRECHTSVERTEIDIGER_INNEN IM VISIER

Meldungen | Rumänien : RUMÄNIEN VERURTEILT

Meldungen | Ukraine : LGBT Konferenz in der Ukraine

Meldungen | Länder | Bangladesch : Die Behörden können brutale Amokläufe nicht stoppen. LGBTI Aktivist zu Tode gehackt.

Meldungen | Türkei : Die Türkei muss Pride Paraden schützen - nicht verbieten

Meldungen | St. Lucia : Menschenrechtsrat verabschiedet das Ergebnis des Universal Periodic Review zu St. Lucia

Meldungen | Indonesien : Aufhetzende und diskriminierende Aussagen gefährden LGBTI und müssen beendet werden

Meldungen | Norwegen : Historischer Durchbruch für Trans*-Rechte

Meldungen | Deutschland : Selmin Çalişkan über Sexualität als Fluchtgrund

Meldungen | Georgien : Gesetzesentwurf über die "Verletzung religiöser Gefühle" wird die freie Meinungsäußerung einschränken

Meldungen | Deutschland : Das Asylpaket II: Menschenrechte in Gefahr

Meldungen | Griechenland : Historische Anerkennung gleichgeschlechtlicher Beziehungen

Meldungen nach Jahren