Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg
Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg, © Council of Europe

Meldungen | Rumänien : RUMÄNIEN VERURTEILT

Laut dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) waren die Ermittlungen der rumänischen Polizei im Fall des Angriffs auf zwei Teilnehmer des Bukarest-Pride im Juni 2006 ineffektiv, von Mängeln gekennzeichnet und legten ein Versagen der Ermittlungsbehörden offen, in der Hinsicht, Vorurteile gegenüber LGBTI bei der Untersuchung der Tatmotive in Betracht zu ziehen (Urteil vom 12.04.2016).

Im Juni 2006 wurde ein Paar auf seinem Heimweg nach dem Bukarester-Pride in der Metro von einer Gruppe von sechs Personen angegriffen. Beide sahen sich mit homophoben Beleidigungen konfrontiert, wurden geschlagen und mit Füßen getreten. Die beiden Opfer hatten den Angriff sofort bei der Polizei gemeldet und auch Fotos von den Tätern sowie andere Beweismittel der Polizei überreicht.

In seinem Urteil stellte der EGMR fest, dass das Versagen der rumänischen Behörden, den Fall und die potentiell diskriminierenden Tatmotive effektiv zu untersuchen, einen Bruch des Artikels 3 der Europäischen Menschenrechtskonvention (Verbot von Folter und unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung) in Zusammenhang mit Artikel 14 (Diskriminierungsverbot) darstellt.

Darüber hinaus erklärte das Gericht, dass bei den Ermittlungen angesichts des feindseligen Klimas in Rumänien gegenüber LGBTI die Untersuchung eines diskriminierenden Motivs unerlässlich gewesen wäre. Das Gericht erklärte weiterhin, dass wenn Hassverbrechen nicht von Gewaltangriffen, denen keine Vorurteile zugrunde liegen, unterschieden würden, diese Nichtbeachtung der diskriminierenden Tatmotive einer Gleichgültigkeit gegenüber Hassverbrechen und einer staatlichen Duldung derartiger Taten gleichkomme.

Nach Analyse der Gründlichkeit der polizeilichen Untersuchung urteilte das Straßburger Gericht, diese sei weit davon entfernt, als zufriedenstellend bezeichnet werden zu können.

Quelle: ILGA MEDIA RELEASE

Meldungen 2016

Meldungen | Vereinte Nationen : Schutz vor Gewalt und Diskriminierung

Meldungen | Marokko : Marokko: Chance für Gesetzesreformen

Meldungen | El Salvador : Geflüchtete müssen dringend vor sexueller und geschlechtsspezifischer Gewalt geschützt werden

Meldungen | Venezuela : Menschenrechtsaktivist Mantilla ist frei. Veränderung im Umgang mit politischer Opposition muss eingeleitet werden.

Meldungen | Ukraine : Interview mit LGBT-Aktivist Andriy Maymulakhin: "Wir sind vorsichtig optimistisch"

Meldungen | Venezuela : Regierung verweigert schwer krankem Oppositionsführer medizinische Hilfe

Meldungen : WEISST DU, WAS DER BEGRIFF "INTERGESCHLECHTLICH" BEDEUTET? WENN DIE ANTWORT NEIN LAUTET, BIST DU NICHT DIE EINZIGE PERSON, DER DAS SO GEHT.

Meldungen : Veranstaltungsreihe mit Andriy Maymulakhin aus der Ukraine

Meldungen | Vereinte Nationen : Die Vereinten Nationen machen Geschichte zur sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität (SOGI)

Meldungen | Nauru : Nauru: Neues Strafgesetzbuch verbessert die Menschenrechtslage

Meldungen | Frankreich : Mitglieder des Parlaments müssen die Menschenrechte von Trans*Personen schützen

Meldungen | USA : Eine Zeit für Solidarität - und für Aktionen

Meldungen | Kenia : Inakzeptables Urteil bestätigt Analuntersuchungen Homosexueller

Meldungen | Tunesien : "Ich bin kein Monster"

Meldungen | Ukraine : Kiew Pride: ein echtes Fest der Menschenrechte

Meldungen | USA : Der Angriff in Orlando zeigt die absolute Geringschätzung menschlichen Lebens

Meldungen | Papua-Neuguinea : Papua-Neuguinea: Gewalt gegen Sexarbeiter_innen

Meldungen | Dänemark : Dänemark unternimmt wichtigen Schritt zur Entstigmatisierung von Trans*Personen

Meldungen | El Salvador : MENSCHENRECHTSVERTEIDIGER_INNEN IM VISIER

Meldungen | Rumänien : RUMÄNIEN VERURTEILT

Meldungen | Ukraine : LGBT Konferenz in der Ukraine

Meldungen | Länder | Bangladesch : Die Behörden können brutale Amokläufe nicht stoppen. LGBTI Aktivist zu Tode gehackt.

Meldungen | Türkei : Die Türkei muss Pride Paraden schützen - nicht verbieten

Meldungen | St. Lucia : Menschenrechtsrat verabschiedet das Ergebnis des Universal Periodic Review zu St. Lucia

Meldungen | Indonesien : Aufhetzende und diskriminierende Aussagen gefährden LGBTI und müssen beendet werden

Meldungen | Norwegen : Historischer Durchbruch für Trans*-Rechte

Meldungen | Deutschland : Selmin Çalişkan über Sexualität als Fluchtgrund

Meldungen | Georgien : Gesetzesentwurf über die "Verletzung religiöser Gefühle" wird die freie Meinungsäußerung einschränken

Meldungen | Deutschland : Das Asylpaket II: Menschenrechte in Gefahr

Meldungen | Griechenland : Historische Anerkennung gleichgeschlechtlicher Beziehungen

Meldungen nach Jahren