Solidarität mit LGBTI in Ungarn beim EM-Spiel Ungarn-Deutschland © CSD Deutschland
Solidarität mit LGBTI in Ungarn beim EM-Spiel Ungarn-Deutschland © CSD Deutschland

Meldungen | Deutschland | Ungarn Ungarn: Solidarität mit der LGBTI-Community vor EM-Fußballspiel in Deutschland

Als Zeichen der Solidarität mit der ungarischen LGBTI-Community verteilt Amnesty International beim morgigen Fußball-Europameisterschaftsspiel zwischen Deutschland und Ungarn Regenbogenfahnen an die Fußballfans am Rande des Stadions in München.

Amnesty International wird zusammen mit dem Christopher Street Day Deutschland am Mittwochabend Regenbogenfahnen an die Besucher_innen des Fußballspiels der deutschen und ungarischen Nationalteams in der Münchner Allianz Arena verteilen, damit diese während des Spiels ein Zeichen der Solidarität mit der Community lesbischer, schwuler, bisexueller, trans- und intergeschlechtlicher Menschen (LGBTI) in Ungarn senden können.
 
Dávid Vig, Direktor von Amnesty International in Ungarn, sagt: „Es ist ein hoffnungsfrohes Zeichen für jedes Mitglied der LGBTI-Community in Ungarn, wenn wir beim Spiel in München vor und im Stadion für eine regenbogenfarbene Kulisse sorgen und der Kapitän der deutschen Nationalelf mit Regenbogen-Armbinde aufläuft – gerade nach der Verabschiedung des jüngsten Anti-LGBTI-Gesetzes in Ungarn.“
 
Das ungarische Parlament hatte am vergangenen Dienstag ein Gesetz verabschiedet, das nicht-heterosexuelle Darstellungen – sei es in Schulbüchern oder Filmen – verbietet.

„Das ist eine sehr traurige Entwicklung für Ungarn. Dieses Gesetz wird die LGBTI-Community faktisch aus den ungarischen Medien und dem Bildungssystem verschwinden lassen“, sagt Vig. Amnesty International und andere Organisationen sowie tausende Menschen hatten gegen den Parlamentsbeschluss protestiert. „Die Verabschiedung dieser Bestimmung im aktuellen ‚Pride-Monat‘ ist ein zusätzlicher Affront“, so Vig.
 
Auch die UEFA könne sich positionieren, sagt Amnesty International. „Wir würden uns freuen, wenn gerade so ein großer Sportverband wie die UEFA, die sich Diversität und die faire Behandlung von Minderheiten auf die Fahne schreibt, Ungarns homo- und transfeindliches Gesetz öffentlich kritisiert. Selbstverständlich muss der Verband auch gegen LGBTI-feindliche Äußerungen im Stadion selbst vorgehen. Es ist schade, dass die UEFA dem deutlichen Zeichen der Solidarität mit der Beleuchtung der Allianz Arena in Regenbogenfarben eine Absage erteilt hat“, sagt Vig.
 
Während der Partie Ungarn gegen Portugal in Budapest vor einer Woche zeigten ungarische Fans ein Transparent mit der Aufschrift „Anti-LMBTQ“ (Abkürzung für LGBTI im Ungarischen). Das Foto aus dem Fanblock wurde in den sozialen Medien geteilt, weltweit berichteten Medien über den homo- und transfeindlichen Vorfall. „Die Marginalisierung der LGBTI-Community sollte keinen Platz haben in einer Gesellschaft, die Menschenrechte respektiert – weder im Stadion, noch außerhalb“, sagt Vig.

Länderarchiv: Deutschland

Meldungen | Deutschland | Ungarn : Ungarn: Solidarität mit der LGBTI-Community vor EM-Fußballspiel in Deutschland

Meldungen | Deutschland | Brasilien : Amnesty Internationals „Brave Wall“ würdigt Menschenrechtsverteidigerin Marielle Franco mit einem Werk der Künstlerin Katerina Voronina

Meldungen | Deutschland | Brasilien : Brasilien/Deutschland: Brave Wall: Kunst für Frauenrechtlerinnen

Meldungen | Deutschland : Aller Geschlechter sind drei

Aktionen | Deutschland : Deutschland: Intergeschlechtliche Kinder schützen!

Meldungen | Deutschland : 20 Jahre Queeramnesty

Meldungen | Deutschland | Russland : Queeramnesty beim CSD in Karlsruhe 1.- 2. Juni 2018

Meldungen | Kamerun | Südafrika | Uganda | Kenia | Deutschland : Wanderausstellung zu "20 Jahren Queeramnesty" feiert ihre Premiere im Karlsruher Staatstheater

Meldungen | Deutschland : Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu Intersexuellen

Meldungen | Deutschland : Zurechtgeschnitten

Meldungen | Deutschland : Ehe für Alle

Meldungen | Deutschland : Genitaloperationen an intergeschlechtlichen Kindern ohne akute medizinische Notwendigkeit verletzen Menschenrechte

Meldungen | Deutschland : Selmin Çalişkan über Sexualität als Fluchtgrund

Meldungen | Deutschland : Das Asylpaket II: Menschenrechte in Gefahr

Meldungen | Deutschland : HASSKRIMINALITÄT (HATE CRIME), RACIAL - ETHNIC PROFILING UND POLIZEIGEWALT IN DEUTSCHLAND - BERICHTE VON BETROFFENEN GESUCHT!

Meldungen | Deutschland : Queeramnesty beim Hamburg Pride – Christopher Street Day (CSD)

Meldungen | Deutschland : Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI) zu Deutschland

Meldungen | Deutschland : Küssen gegen Diskriminierung beim Flashmob in Mainz

Meldungen | Deutschland : „Proudly African & Transgender“ in Schwerin

Meldungen | Deutschland : Intersexualität und Menschenrechte – Stellungnahme von Queeramnesty zu den Empfehlungen des Deutschen Ethikrats

Meldungen | Deutschland : LGBT-Filme bei der Berlinale 2008

Meldungen | Deutschland : MERSI empfängt 15-köpfige Delegation vom Auswärtigen Amt

Meldungen | Deutschland : MERSI-Hamburg als Teilnehmer bei der Anhörung des Deutschen Ethikrates zu Intersexuellen

Meldungen | Deutschland : Anstoß zur Veränderung: ein MERSI-Jahr in Hamburg

Meldungen | Deutschland : Rückblick: MERSI-Bundestreffen in Frankfurt/Main

Meldungen | Deutschland : „Vereint unterm Regenbogen?“ Bericht von der internationalen Lesbenkonferenz in Dresden

Meldungen | Deutschland : MERSI bei den Gay Games in Köln

Meldungen | Deutschland : Intersexualität und Menschenrechte

Meldungen | Deutschland : Aktuelles aus Hamburg

Meldungen | Deutschland : MERSIanerInnen in der Hauptstadt werden immer mehr

Aktionen | Deutschland : Petition an Familienministerin Schröder

Meldungen | Deutschland : Bundestreffen der MERSI-Gruppen in Köln

Meldungen | Deutschland : AMNESTY INTERNATIONAL / PRESSEMITTEILUNG: DEUTSCHLAND VERHINDERT WIRKSAME BEKÄMPFUNG DER DISKRIMINIERUNG IN DER EU

Meldungen | Deutschland | Hamburg : MERSI präsentiert zwei Veranstaltungen bei den Lesbisch Schwulen Filmtagen Hamburg

Meldungen | Deutschland : MERSI-Auftritt beim Berliner CSD

Meldungen | Deutschland : “…sie sollen beide des Todes sterben!“– Bibel und Homosexualität

Meldungen | Deutschland : CSD in Düsseldorf und Köln

Meldungen | Deutschland : LGBT – OLYMPIADE VON MERSI

Meldungen | Deutschland : MERSI bei den Lesbisch Schwulen Filmtagen Hamburg

Meldungen | Deutschland : Lesbisch Schwule Filmtage in Hamburg

Meldungen | Deutschland : Homosexualität ist eine Krankheit – und die Erde ist eine Scheibe

Meldungen | Deutschland : MERSI in Köln

Meldungen | Europa | Deutschland : Neugründung von MERSI-Bezirksgruppe in Hamburg

Meldungen | Europa | Deutschland : MERSI kooperiert mit dem TEDDY – offizieller Filmpreis der Berlinale

Meldungen | Europa | Deutschland | Weltweit : “Gay is not enough” – queere und andere Filme bei der 57. Berlinale

Meldungen | Europa | Deutschland | Polen : MERSI-Aktivitäten im Rheinland und in Berlin im Sommer 2006

Meldungen | Deutschland : Aktion zur Fußball-WM von amnesty international MERSI

Meldungen | Europa | Deutschland : Hoher Besuch am MERSI-Stand

Meldungen | Europa | Deutschland : Jahresrückblick 2004

Meldungen | Deutschland : MeRSI im Osten

Meldungen | Deutschland : Der Pharao vom Main

Meldungen | Deutschland : Die Situation sexueller Minderheiten

Meldungen | Deutschland : Osteuropäische ai-Gäste beim Europride in Köln 2002

Meldungen | Deutschland : Gut aufgehoben?

Meldungen | Deutschland : 2918-Sommeraktivitäten

Meldungen | Deutschland : Sommeraktivitäten der Kölner Regionalgruppe

Meldungen | Deutschland : Editorial

Meldungen | Deutschland : Sommeraktivitäten der Kölner Regionalgruppe

Meldungen | Deutschland : Aktuelle Arbeit von ai2918 im Rahmen von CAT III

Meldungen | Deutschland : Mundpropaganda

Meldungen | Deutschland : Info-Stände in Bonn, Düsseldorf und Dortmund