Maura kurz nach ihrer Freilassung im Kreise ihrer Lieben von der Translatina Coalition © privat
Maura kurz nach ihrer Freilassung im Kreise ihrer Lieben von der Translatina Coalition © privat

Aktionen | USA USA: Maura ist frei!

Maura, eine Trans-Frau, die seit 2 Jahren in USA-Einwanderungshaft saß, wurde am 2. Juli dank unserer Kampagne endlich freigelassen!

Auch dank der harten Arbeit ihrer Anwält_innen, der #FreeMaura-Koalition und Aktivist_innen auf der ganzen Welt ist Maura endlich frei, nachdem sie 2 Jahre lang völlig unnötig inhaftiert war.

Während dieser Zeit des Feierns werden wir aber auch daran erinnert, dass unsere Arbeit nicht getan ist, bis alle trans Menschen frei von USA-Einwanderungshaft sind.

Die Translatina-Coalition, die Maura und andere Trans-Gefangene unterstützt, schreibt dazu:

„Wir möchten unseren Partner_innen und Ihnen allen, die an diese Arbeit glauben, so viel Dankbarkeit und Wertschätzung entgegenbringen. Diese Kampagnen, die wir durchführen, um unsere Leute zu unterstützen, sind entscheidend für unsere Gemeinschaft. Dies ist der Beweis, dass die Arbeit, die wir tun, von Bedeutung ist und wir etwas bewirken können. Wir könnten es ohne Ihre Hilfe nicht tun.“

Jetzt, wo sie frei ist, kann Maura sich wieder mit ihrer Gemeinschaft vereinen, ihre Leidenschaften Tanzen, Singen und Auftritte genießen und ohne Angst leben. Vielen Dank an alle, die mitgekämpft haben, damit Maura frei gelassen wird.