Queeramnesty Newsletter

Malaysia: Entfernung der Porträts von LGBTI-Aktivist_innen durch den Minister ist ein zutiefst diskriminierender Akt

Nach der Nachricht, dass zwei Porträts von LGBTI-Aktivist_innen auf Befehl des Religions-Ministers des Landes von der Ausstellung auf dem George Town Festival in Penang entfernt wurden, sagte Rachel Chhoa-Howard, Malaysia-Researcherin von Amnesty International:

Artikel lesen
 

Malaysia: Gerichtsurteil zu zwei Frauen, die wegen sexueller Beziehungen verurteilt wurden, muss aufgehoben werden.

Als Reaktion auf die gestrige Verurteilung von zwei Frauen zu sechs Stockschlägen und einer Geldstrafe von 3.300 RM, nachdem sie wegen des Versuchs sexueller Beziehungen im malaysischen Bundesstaat Terengganu verurteilt wurden, sagte Gwen Lee, Interims-Exekutivdirektorin von Amnesty International Malaysia:

Artikel lesen
 

Malaysia: Beendet die Diskriminierung und Repressalien gegen LGBTI!

Amnesty International ist zutiefst besorgt über die jüngsten Repressalien gegen lesbische, schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche (LGBTI) Menschen in Malaysia durch mehrere Politiker_innen, darunter den Minister für religiöse Angelegenheiten, sowie über Drohungen gegen einen prominenten LGBTI-Aktivisten.

Artikel lesen
 

Armenien: Angriffe auf LGBTI-Aktivist_innen müssen untersucht und Täter vor Gericht gestellt werden.

Der Mob-Angriff auf lesbische, schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche (LGBTI) Aktivist_innen in Armeniens Syunik-Region ist ein bedauerlicher Akt homophober Gewalt, der eine wirksame Reaktion der Strafverfolgungsbehörden Armeniens erfordert.

Artikel lesen
 

Belarus: Bestrafung einer einzelnen LGBTI-Protestierenden mit einer Geldstrafe für Massenproteste markiert einen neuen Tiefpunkt.

Die belarussischen Behörden haben einen absurden neuen Tiefpunkt bei der Verfolgung friedlicher LGBTI-Aktivist_innen erreicht, sagte Amnesty International heute, nachdem ein Gericht in Minsk Viktoria Biran für schuldig befunden hatte, gegen ein Gesetz für öffentliche Versammlungen von Menschenmassen verstoßen zu haben, weil sie allein für ein Foto mit einem Poster posiert hatte.

Artikel lesen
 

Hongkong nähert sich der Gleichstellung von LGBTI mit einem wegweisenden Urteil an

Als Reaktion auf das Urteil des Hong Kong Court of Final Appeal, der die Weigerung der Regierung, einer Frau in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft ein Visum zu erteilen, als rechtswidrig bestätigt, sagte Jan Wetzel, Senior Legal Advisor bei Amnesty International:

Artikel lesen
 

E-Mail: info@queeramnesty.de
Facebook: http://facebook.com/queeramnesty
Website: http://www.queeramnesty.de

Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.V., Koordinationsgruppe Queeramnesty 2918, Zinnowitzer Straße 8, 10115 Berlin

Du möchtest diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Benutze diesen Link um Dich abzumelden.