Queeramnesty Newsletter

Deutschland: Intergeschlechtliche Kinder schützen!

Weltweit werden Schätzungen zufolge 1,7 Prozent der Kinder mit Geschlechtsmerkmalen geboren, die nicht mit den geltenden Normen von männlich und weiblich übereinstimmen. Man spricht von einer "Variation der Geschlechtsmerkmale" oder in bestimmten Fällen auch von "intergeschlechtlich".

Artikel lesen
 

Deutschland: 20 Jahre Queeramnesty

Ausstellung zu afrikanischen Menschenrechtsverteidiger_innen in Frankfurt am Main

Artikel lesen
 

Ecuador: Folter, der Liebe wegen

In Ecuador gibt es mehr als 200 Kliniken, in denen Homosexuelle »geheilt« werden sollen. Sie gleichen Gefängnissen, doch der Staat lässt die Betreiber gewähren.

Artikel lesen
 

Georgien: Raus aus der Blase

Der Techno-Club Bassiani ist zum Zentrum der georgischen Bewegung für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgeschlechtlichen (LGBT) geworden.

Artikel lesen
 

Rumänien: Menschenrechtsgruppen reichen rechtliche Schritte gegen homophobes Referendum ein

Ein geplantes Referendum zur Änderung der Definition von Familie in der rumänischen Verfassung könnte zu einem Verstoß gegen internationale Menschenrechtsstandards führen und die homophobe Diskriminierung im Land verstärken, sagte Amnesty International, als sie sich anderen Rechtsgruppen anschloss und in einem Fall vor dem rumänischen Verfassungsgericht intervenierte.

Artikel lesen
 

E-Mail: info@queeramnesty.de
Facebook: http://facebook.com/queeramnesty
Website: http://www.queeramnesty.de

Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.V., Koordinationsgruppe Queeramnesty 2918, Zinnowitzer Straße 8, 10115 Berlin

Du möchtest diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Benutze diesen Link um Dich abzumelden.