Queeramnesty Newsletter

China: Solidaritäts-Aktion für Trans-Personen

Trans-Menschen in China führen sehr gefährliche Eingriffe an sich selbst durch und kaufen unsichere Hormonbehandlungen auf dem Schwarzmarkt, weil es für sie fast unmöglich ist, auf die dringend benötigte Gesundheitsversorgung zuzugreifen, teilte Amnesty International in einem neuen Bericht mit.

Artikel lesen
 

Libanon: Fünfzehn Jahre LGBTI-Aktivismus: Eine Geschichte davon, dass es ihn gibt und wie er unterdrückt wird

Die Sonne schien über den Gruppen, die 2003 in Beirut gegen die US-britische Militärkampagne gegen den Irak demonstrierten. Wir waren eine Gruppe eifriger Jugendlicher, Studentenaktivist_innen, die sich vor dem Gebäude der Wirtschafts- und Sozialkommission der Vereinten Nationen für Westasien (ESCWA) in der Innenstadt trafen. Wir standen an einer Ecke und versuchten, einer Menschenmenge aus dem Weg zu gehen, die den Sieg des irakischen Diktators Saddam Hussein forderte und einer anderen Menschenmenge, die sich für einen heiligen Krieg einsetzte, in dem der Islam das Christentum besiegen würde. Plötzlich sahen wir von weitem eine Gruppe junger Leute, die ruhig und organisiert auf uns zukamen. Sie hissten eine Regenbogenfahne.

Artikel lesen
 

Tansania: LGBTI leben immer noch im Verborgenen

"Das Leben als LGBTI-Aktivist_in in Tansania ist schrecklich, es ist eine totale Katastrophe."

Artikel lesen
 

E-Mail: info@queeramnesty.de
Facebook: http://facebook.com/queeramnesty
Website: http://www.queeramnesty.de

Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.V., Koordinationsgruppe Queeramnesty 2918, Zinnowitzer Straße 8, 10115 Berlin

Du möchtest diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Benutze diesen Link um Dich abzumelden.