Marinete da Silva und Antonio Francisco da Silva Neto, Marielle Francos Eltern © AF Rodrigues/ Amnesty International Brazil
Marinete da Silva und Antonio Francisco da Silva Neto, Marielle Francos Eltern © AF Rodrigues/ Amnesty International Brazil

Brasilien: Ein Gespräch zwischen Marielle und Gott

Seit dem 14. März sind neun Monate vergangen, und während dieser Zeit haben Marinete und ich auf Antworten auf den barbarischen und feigen Mord an Marielle Franco, unserer Tochter, gewartet. Ebenfalls neun Monate haben wir mit großer Aufregung und Vorfreude auf Marielles Geburt 1979 gewartet.

Ich stelle mir vor, wie ein Gespräch zwischen Marielle - noch im Bauch ihrer Mutter, bevor sie geboren wurde - und Gott hätte aussehen können.

Herr, ich bin hier in diesem kleinen Raum, behaglich und beschützt von dieser Frau, die meine Mutter sein wird, die mir Zuneigung und Zärtlichkeit gibt. Sie spricht mit mir und nimmt mich mit in die Kirche und zur Universität, weil wir Jura studieren. Bald werden wir den Bachelor Abschluss in Jura ablegen. Was für eine wunderbare, starke, lebendige Frau! Wenn ich geboren bin und erwachsen bin, möchte ich sein wie sie.

Dieser Raum in ihr ist klein; ich kann meine Beine nicht strecken, ich kann nicht laufen, ich kann nicht springen. Herr, gib mir starke Beine und flinke Füße, da ich sie brauchen werde. Ich möchte über die Hindernisse springen, die sich mir in den Weg stellen. Ich weiß, dass es davon viele geben wird. Bitte gib mir auch starke Arme, um meine Brüder und Schwestern zu umarmen, zu schützen und ihnen zu helfen, da ich sehe, dass sie Hilfe brauchen.

Herr, gib mir ein schönes und gütiges Lächeln, wie das meiner Brüder und Schwestern, die trotz der Schmerzen und Leiden, die sie durchmachen, auch weiterhin lächeln. Gib mir eine Stimme, mit der ich für sie sprechen kann.

Gott antwortete Marielle.

Du wirst fast 39 Jahre auf der Erde sein; lebe sie intensiv und unterstütze deine Brüder und Schwestern. Du wirst am 27. Juli 1979 um 21:30 Uhr geboren, 3,6 kg wiegen und 51 cm groß sein.

Es war eine natürliche Geburt und sie kam leicht auf die Welt, in der Geburtsklinik Praça XV. Sie war ein wahrer Löwe und brachte uns von klein auf viel Glück und Stolz, auch heute noch. Sie hat ihre Zeit mit aller Energie mit uns verbracht und ist nun zu Gott gegangen.

1979, nach neun Monaten, wurde unser Traum Wirklichkeit und wir hielten Marielle in den Armen. 2018 sind neun Monate vergangen und die Stille quält uns. Wir werden unermüdlich weitermachen, bis wir herausfinden, wer unserer Tochter Marielle Franco das Leben genommen hat.


Antônio Francisco da Silva Neto ist Marielle Francos Vater