Queeramnesty Newsletter

Ukraine: Urgent Action: Gewalt gegen LGBTI-Aktvist_innen befürchtet

Es wird befürchtet, dass Hunderten Aktivist_innen, die sich für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgeschlechtlichen und Intersexuellen (LGBTI) einsetzen, ihr Recht auf Versammlungsfreiheit verwehrt wird. Zudem könnten während der Pride-Demonstration, die am 6. Juni in Kiew stattfinden soll, Gewalttaten gegen sie verübt werden, da die Polizei ihrer Pflicht zum Schutz der Demonstrierenden nicht angemessen nachkommt.

Artikel lesen
 

Irland sagt "Ja" zur Ehe für gleichgeschlechtliche Paare

Irland hat als erste Nation weltweit die Ehe unabhängig von der sexuellen Orientierung der Partner_innen per Volksentscheid eingeführt.

Artikel lesen
 

"Der Verurteilte": Kurzfilm in Kooperation mit Amnesty International

Manche Länder bestrafen Liebe mit dem Tod. In 78 Ländern werden Homosexuelle strafrechtlich verfolgt. In 8 davon droht ihnen sogar die Todesstrafe.

Artikel lesen
 

Malta: Gutes Vorbild

Kein Zwang und viel Freiraum

Artikel lesen
 

E-Mail: info@queeramnesty.de
Facebook: http://facebook.com/queeramnesty
Website: http://www.queeramnesty.de

Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.V., Koordinationsgruppe Queeramnesty 2918, Zinnowitzer Straße 8, 10115 Berlin

Du möchtest diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Benutze diesen Link um Dich abzumelden.