Queeramnesty Newsletter

Tunesien: Urgent Action: Wegen Homosexualität in Haft

Ein Student ist in Tunesien wegen homosexueller Beziehungen zu einem Jahr Haft verurteilt worden. Er wurde gezwungen, sich einer analen Untersuchung zu unterziehen, um zu "beweisen", dass er Analsex hatte. Der Student hat gegen die Verurteilung Rechtsmittel eingelegt.

Artikel lesen
 

Amnesty International fordert Malawi dazu auf, einvernehmliche gleichgeschlechtliche sexuelle Handlungen zu entkriminalisieren

Der Menschenrechtsrat übernimmt die Ergebnisse der universellen periodischen Staatenüberprüfung in Malawi

Artikel lesen
 

E-Mail: info@queeramnesty.de
Facebook: http://facebook.com/queeramnesty
Website: http://www.queeramnesty.de

Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.V., Koordinationsgruppe Queeramnesty 2918, Zinnowitzer Straße 8, 10115 Berlin

Du möchtest diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Benutze diesen Link um Dich abzumelden.