Queeramnesty Newsletter

Sambia: Urgent Action: Urteil verschoben

Das Urteil im Gerichtsverfahren gegen zwei junge Männer, die wegen Homosexualität unter Anklage stehen, ist auf einen unbestimmten Termin verschoben worden.

Artikel lesen
 

Sambia: Prozess um Vorwurf der Homosexualität verschoben

Zwei sambische Männer wurden angeklagt, eine sexuelle Beziehung unterhalten zu haben. Nun ist ihre Haft verlängert worden.

Artikel lesen
 

Homophobie noch immer von Regierungen weltweit toleriert

Regierungen auf der ganzen Welt kommen ihrer Verpflichtung nicht nach, die Rechte von Lesben, Schwulen, Bi, Trans und Intersexuellen (LGBTI) zu schützen, sagte Amnesty International am Vorabend des Internationalen Tags gegen Homo- und Transphobie.

Artikel lesen
 

DIE GEORGISCHE REGIERUNG SOLLTE DAS ERSTE ANTI-DISKRIMINIERUNGSGESETZ DES LANDES NICHT ABSCHWÄCHEN

Amnesty International fordert die georgische Regierung auf, sicherzustellen, dass das erste Anti-Diskriminierungsgesetz des Landes ein effektives Mittel zur Bekämpfung von Diskriminierungen wird.

Artikel lesen
 

Armenien: Kein Raum für Unterschiede

Diskriminierung und Verdacht auf Hassverbrechen
In Armenien bleiben sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität nach wie vor stark umstrittene Themen.

Artikel lesen
 

E-Mail: info@queeramnesty.de
Facebook: http://facebook.com/queeramnesty
Website: http://www.queeramnesty.de

Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.V., Koordinationsgruppe Queeramnesty 2918, Zinnowitzer Straße 8, 10115 Berlin

Du möchtest diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Benutze diesen Link um Dich abzumelden.