Queeramnesty Newsletter

Russische Föderation: LGBTI Aktivisten verhaftet, weil sie eine Pride Parade durchführen wollten

Amnesty International fordert die sofortige und bedingungslose Freilassung der Menschenrechtsaktivisten Nikolai Alekseev, Vadim Gruzdev und Evgenii Gerasimov, die sich für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Intersex (LGBTI) einsetzen.

Artikel lesen
 

Ukraine: Homophobe Gewalt stört Pride Parade in Kiew

Trotz der heutigen Bemühungen der Polizei hätten die ukrainischen Behörden vorab mehr tun müssen, um die gewalttätigen Übergriffe gegen Teilnehmer_innen der Gay Pride Parade, bei der es zu Verletzten kam, zu vermeiden, teilte Amnesty International mit.

Artikel lesen
 

Amnesty Jahresversammlung 2015: Amnesty International soll mehr zum Thema Intersexualität und Menschenrechte arbeiten

Die Jahresversammlung von Amnesty Deutschland unterstützt die Forderung von Queeramnesty, die Arbeit zum Thema Intersexualität und Menschenrechte auf internationaler Ebene zu intensivieren und dabei die Kernforderungen zum Thema deutlich hervorzuheben. Der entsprechende Antrag wurde bei der Jahresversammlung am 24. Mai 2015 mit wenigen Gegenstimmungen und Enthaltungen angenommen.

Artikel lesen
 

E-Mail: info@queeramnesty.de
Facebook: http://facebook.com/queeramnesty
Website: http://www.queeramnesty.de

Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.V., Koordinationsgruppe Queeramnesty 2918, Zinnowitzer Straße 8, 10115 Berlin

Du möchtest diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Benutze diesen Link um Dich abzumelden.