Queeramnesty Newsletter

Malaysia: Menschenrechtlerin angeklagt

Die Anwältin und Menschenrechtsverteidigerin Siti Kasim wird im Zusammenhang mit einer Veranstaltung von Transgeschlechtlichen am 26. April 2016 der "Behinderung" einer Amtsperson beschuldigt. Bei einem Schuldspruch könnten ihr bis zu zwei Jahre Haft, eine Geldstrafe bis zu einer Höhe von umgerechnet etwa 2.100 Euro oder auch beides drohen.

Artikel lesen
 

Finnland: Reformen nötig für Trans*Menschen

Unterstütze mutige Menschen wie Sakris: Fordere die finnische Regierung auf, Verteidiger_innen von Trans*Rechten zu unterstützen. Die Regierung muss dafür sorgen, dass der Prozess der Angleichung des legalen Geschlechts auf Ausweisdokumenten für Trans*Menschen schnell sowie leicht zugänglich erfolgt und die Menschenrechte respektiert.

Artikel lesen
 

Urteil des ECHR: Russisches anti-schwules "Propaganda-Gesetz" ist homophob

Nachdem heute das russische anti-schwule "Propaganda-Gesetz" vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (ECHR) in einem Urteil als diskriminierend erklärt wurde, sagte Denis Krivosheev, stellvertretender Direktor von Amnesty International Europa und Zentralasien: "Das Gesetz war von Anfang an nichts weiter als homophob."

Artikel lesen
 

E-Mail: info@queeramnesty.de
Facebook: http://facebook.com/queeramnesty
Website: http://www.queeramnesty.de

Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.V., Koordinationsgruppe Queeramnesty 2918, Zinnowitzer Straße 8, 10115 Berlin

Du möchtest diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Benutze diesen Link um Dich abzumelden.