Queeramnesty Newsletter
http://www.queeramnesty.de/aktionen/artikel/jahr/2015/view/griechisch-pakistanisches-paar-brutal-zusammen-geschlagen.htmlArtikel lesen
 

Queeramnesty Österreich startet Kampagne zum ESC

Anlässlich des Eurovision Song Contest in Wien macht Amnesty International Österreich in Zusammenarbeit mit Queeramnesty in der Kampagne #RespectDiversity auf die Lebensrealitäten von LGBTI-Personen in Österreich und in den Teilnehmerstaaten des Songcontests aufmerksam.

Artikel lesen
 

"Warum sollten Menschen aufgrund ihrer Homosexualität attackiert werden?" - Der Homophobie in Kamerun die Stirn bieten

Der Internationale Tag gegen Homo- und Transphobie (IDAHOT, International Day against Homophobia and Transphobia) bietet die Möglichkeit, auf die rechtliche Gleichbehandlung von LGBTI weltweit aufmerksam zu machen. Balkissa Ide Siddo, seit kurzem bei Amnesty International als Kampagnen-Expertin für die zentralafrikanischen Länder zuständig, besuchte unlängst Kamerun. Ein Land, in dem homosexuelle Menschen gewalttätigen Übergriffen ausgesetzt sind und sogar um das eigene Leben fürchten müssen. Dort sah sie aus nächster Nähe die Entschlossenheit, mit welcher die Aktivist_innen bereit sind, sich der weit verbreiteten Homophobie entgegen zu stellen.

Artikel lesen
 

Die Familie auf dem Poster der Gegenkampagne sagt "JA" zur gleichgeschlechtlichen Ehe in Irland

Der 22. Mai wird in Irland in die Geschichte eingehen. An diesem Tag hat die irische Bevölkerung die Möglichkeit sich für ein Land der Gleichberechtigung einzusetzen. Ein Tag an dem wir die volle Gleichberechtigung aller Menschen weiter realisieren können.

Artikel lesen
 

Parlamentarische Versammlung des Europarates ersucht die Mitgliedsstaaten, die weit verbreitete Diskriminierung von Transgendern zu beenden

Amnesty International heißt die Verabschiedung eines wegweisenden Beschlusses der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE) zur Erhaltung der Rechte von Transgendern willkommen, der auf einem Bericht von Frau Deborah Schembri beruht. Am 22. April ersuchte die Parlamentarische Versammlung die Mitgliedsstaaten mit überwältigender Mehrheit, Diskriminierung und Hassverbrechen zu bekämpfen, sowie Verfahren zur gesetzlichen Geschlechtsanerkennung und Geschlechtsangleichung zu unterstützen: der Höhepunkt eines Prozesses, den Amnesty International genau verfolgt hat.

Artikel lesen
 

E-Mail: info@queeramnesty.de
Facebook: http://facebook.com/queeramnesty
Website: http://www.queeramnesty.de

Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.V., Koordinationsgruppe Queeramnesty 2918, Zinnowitzer Straße 8, 10115 Berlin

Du möchtest diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Benutze diesen Link um Dich abzumelden.