Queeramnesty Newsletter

Aserbaidschan: Urgent Action: Inhaftierungen von LGBTI

Am 22. September führte die aserbaidschanische Polizei zahlreiche Razzien bei Angehörigen der LGBTI-Community durch und nahm dabei mehr als 100 Personen fest. Einige von ihnen wurden wieder freigelassen, doch mindestens 48 Personen wurden unter dem Vorwurf des Widerstands gegen die Polizei zwischen zehn und zwanzig Tage in Verwaltungshaft genommen. Den Inhaftierten wurde der Zugang zu einem Rechtsbeistand ihrer Wahl verweigert. Einige der Häftlinge warfen der Polizei Misshandlung vor.

Artikel lesen
 

E-Mail: info@queeramnesty.de
Facebook: http://facebook.com/queeramnesty
Website: http://www.queeramnesty.de

Amnesty International, Sektion der Bundesrepublik Deutschland e.V., Koordinationsgruppe Queeramnesty 2918, Zinnowitzer Straße 8, 10115 Berlin

Du möchtest diesen Newsletter nicht mehr erhalten? Benutze diesen Link um Dich abzumelden.