Amnesty International beim CSD 2013 in Köln, © Gerold Scholte-Meyerink
Amnesty International beim CSD 2013 in Köln, © Gerold Scholte-Meyerink

Deutschland: Ehe für Alle

Nach der Nachricht, dass Deutschland die Ehe für Alle beschlossen hat, sodass alle Paare - unabhängig von ihrem Geschlecht oder sexuellen Orientierung - die vollen Rechte, einschließlich der Adoption haben, sagte John Dalhuisen, Direktor von Amnesty International Europa:

AMNESTY INTERNATIONAL

30. Juni 2017

"Die Verabschiedung dieses Gesetzes ist ein Sieg für die Gleichheit und ein Beweis für das Engagement der Aktivist_innen in Deutschland, die lange und hart für die Gleichheit beim Zugang zur Ehe gekämpft haben."

"Diese längst überfällige Entscheidung beseitigt eine diskriminierende Barriere und bedeutet, dass die Ehe - und die damit verbundenen Rechte - endlich für alle Paare in Deutschland offen sein wird.

"Deutschland ist mit Verabschiedung des Gesetzes zum 23. Land geworden, das die gleichgeschlechtliche Ehe anerkennt und sendet damit eine klare Botschaft in die ganze Welt, dass Lesben und Schwule Anspruch auf die gleichen Rechte und den gleichberechtigten gesetzlichen Schutz haben. Wir ermutigen Deutschland, weiterhin die Rechte der LGBTI-Menschen zu schützen und durchzusetzen. Dazu gehört auch, dass die geschlechtsspezifische Anerkennung für trans-Menschen zugänglich wird und die nicht-Notfall-, invasive und irreversible Chirurgie bei intersexuellen Kindern beendet wird."