Weißrussland – Programm abgesetzt

Nachdem „Radio Mir“ in seinem Programm „Jazz 20“ über den im September stattfindenden „Gay Pride“ in Minsk, sowie über die Diskriminierung von Schwulen und Lesben berichtet hatte, wurde der zuständigen Redakteurin Ula Pushynskaja zwei Wochen später von der Leitung des Senders ohne Nennung von Gründen mitgeteilt, dass ihr Programm abgesetzt worden sei.

Das Programm „Jazz 20“ lief bereits seit einem Jahr mit großem Erfolg. Es wird daher vermutet, dass die Absetzung des Programmes ausschließlich mit der Berichterstattung über den „Gay Pride“ zusammenhängt.

Arkady Birilko, Fotograf bei der Zeitung „Znamya Yunosti“ erhielt im Mai eine Lohnkürzung, mit der Begründung, dass eine Anzeige im Magazin der schwulen Gruppe Forum Lambda unter „Models Wanted“ seine Telefonnummer enthielt.

Der eigentliche Grund für die Bestrafung dürfte in der engen Zusammenarbeit zwischen Birilko und Forum Lambda liegen, in dessen Magazin seit Januar 2000 regelmäßig Birilkos Werke zu sehen waren. Birilko war gerade mit den Vorbereitungen für eine Ausstellung anlässlich des „Gay Pride“ beschäftigt.