Thailändisches Ministerium klärt Bevölkerung über Homosexualität auf!

Das für „geistige Gesundheit" zuständige Ministerium Thailands hat die Bevölkerung in einer öffentlichen Erklärung informiert, dass Homosexualität keine geistige Krankheit ist and homosexuelle Menschen als geistig normal anzusehen sind.

Das Ministerium bezieht sich auf die Weltgesundheitsorganisatiorl WHO and deren internationale Klassifizierung von Krankheiten. Homosexuelle treten in der thailändischen Gesellschaft immer häufiger nach außen in Erscheinung. Es gibt jedoch nach wie vor viele, die Homosexualität verstecken.

The Nation 27. Dezember 2002