Lim Tae Hoon ist wieder frei.
Lim Tae Hoon ist wieder frei.

Südkorea: Lim Tae Hoon ist frei!

Lim Tae Hoon hatte sich bei seiner Musterung gegen die Diskriminierung von Schwulen, Bi- und Transsexuellen gewehrt. Aufgrund seiner Kriegsdienstverweigerung war er im Februar 2004 verhaftet worden.

In unserem letzten Rundbrief berichteten wir vom Fall des südkoreanischen Menschenrechtlers Lim Tae Hoon. Er hatte sich bei seiner Musterung gegen die Diskriminierung von Schwulen, Bi- und Transsexuellen gewehrt. Aufgrund seiner Kriegsdienstverweigerung war er im Februar 2004 verhaftet worden.

Am 30. Juni wurde Lim Tae Hoon nun aus der Haft entlassen – auch dank der unzähligen Protestbriefe von Unterstützern weltweit, die sich für seine Freilassung eingesetzt hatten.

Eine weitere Erfolgsgeschichte von MERSI, die beweist, wie wirksam der Einsatz für Menschrechte und deren Verteidiger ist.

erstellt am: 18.11.2005