MERSI präsentiert zwei Veranstaltungen bei den Lesbisch Schwulen Filmtagen Hamburg

Die lesbisch-schwulen Filmtage in Hamburg feiern ihren Zwanzigsten – und MERSI Hamburg präsentiert zwei spannende Veranstaltungen zur queeren Filmkultur.Am 23.10. geht es los mit „Resilience – Queers in Musicvideo 1979 – 2009“. Die Retrospektive versammelt Videos von Frankie goes to Hollywood, Björk, Rammstein, Revolverheld, Cocorosie, den Foo Fighters und Gossip und zeigt, wie das Medium zum Spielfeld für queere Selbstdarstellung und Selbstbehauptung wurde. Zu erleben am Freitag, 23.10, um 00:15 im Metropoliskino Hamburg.

Eingetragene Partnerschaften in Tschechien auf der einen, gewalttätige Proteste und der Abbruch des schwul-lesbischen Filmfests in Sarajevo auf der anderen Seite – die queere Kultur in Osteuropa bietet ein zwiespältiges Bild. MERSI Hamburg präsentiert die Veranstaltung „Two steps forward – one step back?“ Dort berichten Organisatoren queerer Kulturfestivals in Lettland, Kroatien und Tschechien von ihrer Arbeit. Los geht es am 24. Oktober um 13 Uhr im Passage Kino Hamburg. Veranstaltungssprache ist Englisch. Der Eintritt ist frei, über Spenden freuen wir uns.