Teilnehmende des ersten Kiew Pride warten auf den Start der Demonstration, 25. Mai 2013, © Amnesty International
Teilnehmende des ersten Kiew Pride warten auf den Start der Demonstration, 25. Mai 2013, © Amnesty International

Kiew Pride 2016 schützen!

Unterzeichnen Sie jetzt den Appellbrief an den Bürgermeister von Kiew Vitaliy Klitchko!

In der Ukraine sind seit 1991 sexuelle Beziehungen zwischen gleichgeschlechtlichen erwachsenen Personen nicht mehr strafbar. Ukrainische LGBTI (lesbische, schwule, bisexuelle, transgeschlechtliche und intersexuelle Personen) sind aber nach wie vor Vorurteilen und Übergriffen ausgesetzt.

Nachdem der Kiew Pride 2014 nicht stattfinden konnte, wurde am 6. Juni 2015 ein Pride durchgeführt. Die mangelnde Koordination mit den Veranstalter_innen und ein fehlender Evakuierungsplan führten aber dazu, dass trotz der zahlreichen Präsenz von Polizei und Nationalgarde Demonstrant_innen und Polizeibeamte bei homophoben Angriffen verletzt wurden.


Schreiben Sie jetzt an Bürgermeister Vitaliy Volodymyrovych Klitchko, damit der Pride in diesem Jahr wieder unter der Gewährleistung der Sicherheit der Teilnehmenden statt finden kann.

Der Brief an Herrn Klitchko steht Ihnen hier zum Download in deutscher, englischer und ukrainischer Sprache bereit.

Senden Sie bitte den ausgedruckten und unterschrieben Brief bis 31. Mai 2016 an folgende Adresse, wir leiten die Briefe dann gesammelt weiter:

 

Amnesty International Gruppe 2349

c/o Jovanka Worner

Postfach 350436

10213 Berlin

 

 

Dateien:
Звернення-до-Кличка-Марш-Рівності FINAL
Appeal to mayor Equality March FINAL EN-1
160430 Appeal to mayor Equality March FINAL de 2