Weitere Aktionen

 

Russische Föderation: Urgent Action: Neuverhandlung gegen LGTBI-Aktivistin

"Art Speaks Louder Than Words": Künstler_innen für LGBTI-Rechte in Russland © Phil Wheeler / Anna Goodson Illustration Agency

Am 25. März hat ein Bezirksgericht in Russland den Fall von Elena Klimova für eine erneute Überprüfung zurück an das erstinstanzliche Gericht verwiesen. Das erstinstanzliche Gericht hatte die Journalistin wegen "Propagierens von nicht-traditionellen sexuellen Beziehungen zwischen Minderjährigen" für schuldig befunden. In einem anderen Verfahren soll ab dem 6. April entschieden werden, ob die von Elena Klimova gegründete Gruppe "Children 404" innerhalb des sozialen Netzwerks VKontakte geschlossen wird.

weiterlesen